41st year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

41. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

WM Tag 4 – Gold für Türkei und Korea

Die Weltmeistertitel am 4. Tag der WM (27. Juni) im Heimatland des Taekwondo gingen an zwei Stars der Szene. Nur Tatar (Türkei) hat zwar schon eine beträchtliche Medaillensammlung: Olympia-Silber und Bronze, vier Europameistertitel und Silber bei der WM 2015. Was noch fehlte war WM-Gold und das holte sie sich heute gegen die Amerikanerin Paige McPherson. Von Dae-Hoon Lee erwartete ganz Korea Gold – nachdem es bei den Olympischen Spielen in Rio nur für Bronze gereicht hatte. Tatsächlich war Lee praktisch unbesiegbar, einzig der Iraner Abdolfazi Yaghoubijouybari im Viertelfinale konnte ihm halbwegs das Wasser reichen. Lee gewann seinen dritten Weltmeistertitel nach 2011 und 2013 – und die dritte Goldmedaille für das koreanische Team bei dieser WM.

Die Ergebnisse im Überblick:

Damen – 67 kg
Gold: Nur Tatar/Türkei
Silber: Paige McPherson/USA
Bronze: Kim Jan-Di/Korea
Bronze: Meng-Ju Zhang/China

Herren – 68 kg
Gold: Lee Dae-Hoon/Korea
Silber: Yu-Jen Huang/Taiwan
Bronze: Ahmad Abughaush/Jordanien
Bronze: Vladimir Dalakiev/Bulgarien

Am 28. Juni stehen in den Halbfinales:

Damen – 53 kg
Zeliha Agris/Türkei – Dinorahon Mamadibragimova/Usbekistan
Inese Tarvida/Lettland – Tatiana Kudashova/Russland

Damen + 67 kg
Bianca Walkden/Großbritannien – An Baebom/Korea
Jackie Galloway/USA – Shuyin Zheng/China

Herren – 58 kg
Carlos Navarro/Mexiko – Yun-Ho Jeong/Korea
Jesus Tortosa Cabrera/Spanien – Mikail Artamonov/Russland